Mechthild Habermann

Mechthild Habermann, Prof. Dr.

Professor of German Linguistics at the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

mechthild.habermann@fau.de

Website

Curriculum vitae

  • Studium der Fächer Deutsch, Latein und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien in Erlangen und Wien
  • 1985 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1986–1990 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt 'Nürnberger Frühneuhochdeutsch um 1500' an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1990 Promotion
  • 1991 Postdoktorandenstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1992–2000 Wissenschaftliche Angestellte, später wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Germanische und deutsche Sprachwissenschaft und Mundartkunde, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1997–1999 Habilitandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1999 Habilitation
  • 2000 Habilitationspreis (Otto-Seel-Preis) der Philosophischen Fakultät I und II der FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2000 Privatdozentin und Oberassistentin am Lehrstuhl für Germanische und deutsche Sprachwissenschaft und Mundartkunde
  • Oktober 2000–2003 C3-Professorin für Germanistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Geschichte der deutschen Sprache an der Universität Erfurt
  • Seit Oktober 2003 Inhaberin des Lehrstuhls für Germanistische Sprachwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2004 – März 2006 Studiendekanin der Philosophischen Fakultät II der FAU
  • April 2006 – Sept. 2007 Dekanin der Philosophischen Fakultät II der FAU
  • seit Oktober 2007 Masterbeauftragte der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der FAU
  • 2009 „Preis für gute Lehre 2008“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • seit 2012 Leiterin des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZfL) der FAU

Forschungsschwerpunkte

  • Historische deutsche Sprachwissenschaft
  • Wortbildung
  • Fachsprachenforschung
  • historische Textlinguistik und Textsorten
  • Rhetorik
  • Sprachkontaktforschung
  • morphologischer Sprachwandel
  • grammatische Kategorien
  • Dependenzgrammatik
  • Ethik der Textkulturen