UPgrading the Skills of Linguistics and Language Students (UPSKILLS)

Logo

 

Die Beschäftigungsfähigkeit von Studierenden in sprachbezogenen Bereichen bleibt in vielen Fällen begrenzt. Das zentrale Ziel dieses dreijährigen Projektes ist, die festgestellten Qualifikationslücken zu beseitigen, indem Materialien entwickelt werden, die den erforderlichen Lernergebnissen besser entsprechen. Der Fokus der Projekttätigkeiten an der Universität Zürich liegt in den folgenden Bereichen:

 

  1. Integration der Forschung in die Lehre
  2. Lerninhalte: in Zusammenarbeit mit der Universität Genf werden neue Lerninhalte erstellt, die aus digitalen Instrumenten, sprachbezogenen Programmierübungen und Fallstudien bestehen
  3. Lernspiele: Entwicklung von Inhalten für die Lernspiele (Aufbau der DSI Digital Learning Community zur Vernetzung mit anderen Forschern an der Universität Zürich und darüber hinaus)

 

Das UPSKILLS Konsortium besteht aus sechs akademischen Einrichtungen (Die Universität Graz (AU), Uni Bologna (IT), Uni Malta (MT), CLARIN-ERIC (NL), Uni Belgrad (RS), Uni Rijeka (HR)). Das UFSP Sprache und Raum (UZH) unterstützt zusammen mit der Universität Genf das Konsortium als assoziierte Partnereinrichtungen und wird durch Movetia finanziert.

 

Link zur englischen Seite